Samstag , 25 November 2017


Strategie und Führung in einer neuen (digitalen) Zeit.

Home » Denkwerkzeuge » Vom einmaligen Entwicklungs-Projekt zur vielfach verkauften Produkt-Lösung

Vom einmaligen Entwicklungs-Projekt zur vielfach verkauften Produkt-Lösung

Software Marketing: Erfolgreich werden – erfolgreich bleiben

Haben auch Sie im Rahmen eines Kundenprojektes eine interessante Software-Lösung entwickelt und denken sich jetzt: „Da könnte man eigentlich mehr daraus machen?“

Für viele Softwaresunternehmen ist es eine nahe liegende Idee, Softwarekomponenten aus Entwicklungsprojekten, als Produkt zu vermarkten. Doch die Praxis zeigt immer wieder, dass mehr als zwei Drittel der gestarteten Markteinführungen nicht den erhofften wirtschaftlichen Erfolg erzielen.

Ein Programm ist noch lange kein Produkt
Es reicht sicherlich nicht aus, über das gelungene Kundenprojekt ein Datenblatt zu verfassen, in dem sich in endlosen Aufzählungen technische Funktionen aneinanderreihen, um dieses dann lediglich auf die eigene Homepage zu stellen. Vom Markt werden Sie dadurch noch lange nicht wahrgenommen.

Positionierung
Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der Kunst der Positionierung. Die Positionierung ist die Eintrittskarte in die Gedankenwelt Ihrer Kunden. Der Wert einer Lösung existiert ausschließlich in den Köpfen der Kunden. Nur er entscheidet: was ist WERT, was ist NUTZEN, was ist ein GUTES PRODUKT.

Kann der potenzielle Kunde nicht sofort einen überzeugenden Nutzen für sich erkennen, wird er keine weitere Sekunde über Ihre Lösung nachdenken. Doch auch banale Dinge wie eine benutzerfreundliche Installationsroutine, gute Dokumentation, eine ansprechende Verpackung oder einen einprägsamen Produktnamen, machen ein professionelles Produkt aus. Sie sehen, es gibt oft doch noch einige Hausaufgaben – vom Projekt zum Produkt – zu erledigen.

Check Also

Ziele erreichen mit Fokus

Ziele definieren – die hohe Kunst des Managements

  Wir müssen ins Internet. Warum? Das steht hier nicht. Die Älteren werden sich vielleicht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Eingabe bestätigen. *