Donnerstag , 12 Dezember 2019
Home » Denkwerkzeuge » Unternehmensplanung

Unternehmensplanung

Mit der Balanced Scorecard auf dem Weg zu einer strategiefokussierten Organisation

Aktuelle Herausforderungen können für Unternehmen Chancen oder Risiken bedeuten. Je nach dem welche Fähigkeiten das Unternehmen besitzt, die Entwicklungen am Markt zu erkennen und rasch darauf zu reagieren. Oder noch besser, den Entwicklungen zuvor zu kommen oder gar die Spielregeln zu bestimmen. Diese Aufgabe ist nur dann lösbar, wenn ein Unternehmen über folgende strategische Erfolgsfaktoren verfügt:

  • eine gelebte Unternehmensidentität (Werte und Vision)
  • eine klare strategische Position im Markt
  • daraus abgeleitete Strategien
  • konkrete, sich ergänzende und unterstützende Umsetzungsziele
  • hohe Innovationsfähigkeit
  • Schnelligkeit und Flexibilität im Handeln

Es muss nicht erst der Börsengang eines Unternehmens sein, um im Rampenlicht der Öffentlichkeit zu stehen. Vielmehr ist es permanent notwendig, sein Unternehmen als zukunftsfähig zu präsentieren. Ob Gesellschafter, Kapitalgeber, Kunden, Kooperationspartner oder auch die eigenen Mitarbeiter, alle wollen sehen, dass folgende Fähigkeiten professionell, wirkungsvoll und nachweisbar vorhanden sind:

  • Beherrschung bereichsübergreifender, beteiligungsorientierter Planungsprozesse
  • Konkrete, rasche und ergebnisorientierte Umsetzung von Strategien
  • Transparente, nachvollziehbare und glaubwürdige Darstellung der gegenwärtigen und zukünftigen Erfolgspotenziale
  • gefragt ist ein ausgewogenes „Set“ von monetären und nichtmonetären Erfolgspotenzialen
  • professionelle externe Berichtserstattung

„Erfolg entsteht aus dem Wechselspiel zwischen innovativen und stabilisierenden Elementen“

Moderne Verfahren wie z.B. die Balanced Scorecard zur integrierten Unternehmenssteuerung bieten Methoden, die eine einheitliche Anwendung auf verschiedenen Planungsebenen ermöglichen. Dabei ist die Planungstiefe individuell wählbar. Sowohl eine Top-Down Detaillierung, als auch eine Bottom-Up Aggregation ist möglich. Darüber hinaus werden sowohl monetäre als auch nicht monetäre Aspekte berücksichtigt. Strategie-Landkarten fördern dabei das Denken in komplexen Systemen, wie sie nun mal mit den aktuellen Märkten vorliegen.

Dabei darf es nicht bei der reinen Strategiefindung bleiben. Durch die Definition von strategischen Zielen oder der Behebung des aktuell größten Engpasses, sowie einer ganzheitlichen Bewertung der Situation im Sinne eines Risikomanagements, müssen konkrete Aktivitäten, Maßnahmen und Projekte zur Zielerreichung folgen.

Bei kontinuierlicher Anwendung der Balanced Scorecard erhalten Unternehmensleitung und verantwortliche Mitarbeiter einen ständigen Überblick über den Kurs des Unternehmens und der einzelnen Verantwortungsbereiche. Vergleichbar mit dem Cockpit eines Flugzeuges, werden alle notwendigen Informationen über Zustand und Kurs angezeigt, die wichtig sind um das Ziel zu erreichen.

 

Check Also

Abenteuer Segeln

Abenteuer Produktmanagement

[Gastartikel] Produktmanagement ist eine spannende Aufgabe – aber sicher nicht für jeden. Wer es gerne …